Tino Chrupalla zu Nawalny und Nord Stream 2

AfD-Bundessprecher Tino Chrupalla fordert im Bundestag in der Aktuellen Stunde eine umfassende Aufklärung des vermeintlichen Giftanschlags auf Alexej Nawalny, der derzeit in der Berliner Charité behandelt wird, nachdem er aus Russland eingeflogen wurde. Einen Grund für den Stopp der Gasleitung Nord Stream 2 gibt es jedoch nicht. Dieser würde den Interessen Deutschlands und vor allem der Menschen in Mecklenburg-Vorpommern, deren Arbeitsplätze an der Pipeline hängen, schaden.

Sehen Sie hier die Video-Aufzeichnung der Bundestags-Rede von Tino Chrupalla:

image_pdfimage_print