Linksextremisten bedrohen Wirtin wegen nichtlinker Veranstaltung!

Linksextremisten bedrohen Wirtin wegen nichtlinker Veranstaltung! Bild: Pixabay

Am 13. August sollte in der Dresdner Gaststätte „Zeitlos“ ein Vortrag des Journalisten Felix Menzel zum Thema „Vision nachbarschaftliche Marktwirtschaft“ stattfinden. Menzel ist Mitarbeiter eines AfD-Landtagabgeordneten und Gründer des alternativen Magazins „Blaue Narzisse“. Die Wirtin sagte die Veranstaltung jedoch kurzfristig ab und kündigte den Vertrag auf, weil sie am Wochenende massiv von Linksextremisten bedroht wurde.

Dazu erklärt der Dresdner AfD-Landtagsabgeordnete, André Wendt:

„Ein Pyrrhus-Sieg der Linksextremisten. Mit jeder wegen Gewaltandrohung, abgesagten AfD-Veranstaltung begreifen die Bürger ein Stück mehr, wer in diesem Land tatsächlich für die Einschränkung der Meinungsfreiheit, für Gewalt und politischen Terror verantwortlich ist. Die ausbleibende Solidarität anderer, vorgeblich bürgerlicher Parteien tut ihr Übriges.

Die AfD wird juristisch nicht gegen die Wirtschaft vorgehen. Sie haben Verständnis, dass mögliche Angriffe auf Mitarbeiter oder die Einrichtung zu dieser Absage führte. Wir werden die Veranstaltung dennoch andernorts durchführen und sagen an dieser Stelle ein sarkastisches Dankeschön an die gewaltaffine Antifa. Die neuen, roten ‚Nazis‘ machen uns durch solche Aktionen immer stärker!“

image_pdfimage_print