Bystron: Schlepper-NGOs sind organisierte Kriminelle

Petr Bystron, MdB, Abgeordneter der AfD-Bundestagsfraktion aus Bayern, FotoAfD/Pixabay_kropekk_pl

33 Mitarbeiter der Berliner NGOs Watch the Med/AlarmPhone, Mare Liberum, Sea Watch und der Forschungsgesellschaft Flucht & Migration wurden von der griechischen Polizei festgenommen, darunter 7 leitende Mitarbeiter und 19 weitere deutsche Mitarbeiter.

Der AfD-Obmann im Auswärtigen Ausschuss, Petr Bystron, hatte bereits im Juli 2018 zusammen mit 40 AfD-Bundestagsabgeordneten Strafanzeige gegen alle sieben führenden deutschen NGOs, inklusive Sea-Watch, gestellt, ohne dass ein einziger deutscher Staatsanwalt tätig wurde. Bystron sagte heute dazu:

„Damit ist endgültig bewiesen, was wir seit Jahren gesagt haben: Die deutschen Schlepper-NGOs unterhalten ein organisiertes Netzwerk zur bandenmäßigen Förderung illegaler Migration. Das sind hochgradig kriminelle, paramilitärisch organisierte Schlepperbanden, die von diesem höchst profitablen Spendengeschäft leben, finanziert vom Steuerzahler und der Evangelischen Kirche. Nun muss die Berliner Staatsanwaltschaft dringend gegen Watch the Med/AlarmPhone und Sea-Watch ermitteln, oder sie machen sich zu Mittätern.“

image_pdfimage_print