AfD-Bürgerbüro in Riesa eröffnet – MdL Carsten Hütter und Regionalgruppe Riesa in gemeinsamen Räumen Riesa.

AfD-Bürgerbüro in Riesa eröffnet - MdL Carsten Hütter und Regionalgruppe Riesa in gemeinsamen Räumen Riesa.

Die „Alternative für Deutschland“ eröffnete im August ein neues Büro in Riesa auf der Langen Straße 25 im Stadtteil Weida.

Der Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis 37, Carsten Hütter freute sich auf die große Resonanz am ersten Tag. Über 50 Gäste waren gekommen. So unter anderem Bundestags- und Landtagsabgeordnete, Mitglieder des AfD-Landesvorstandes sowie des Kreisverbandes Meißen. Hütter wurde 2014 als Listenkandidat in den Sächsischen Landtag gewählt. Er ist dort unter anderem in der Parlamentarischen Kontrollkommission sowie im 1. Untersuchungsausschuss („Neonazistische Terrornetzwerke in Sachsen“) tätig. Weiterhin ist er Mitglied im AfD-Kreisverband Meißen.

Sowohl die AfD-Regionalgruppe Riesa als auch Carsten Hütter werden am neuen Standort Bürgersprechstunden anbieten. „Hier entsteht das erste Büro einer Regionalgruppe“, erklärt deren Vorsitzender Joachim Wittenbecher. Geöffnet ist das Büro dienstags und donnerstags jeweils von 16 bis 18 Uhr. Diese Servicezeiten werden auch durch zwei neue Mitarbeiterinnen abgesichert. Weiterhin werden die Räume für Stammtische und andere AfD-Veranstaltungen genutzt. Zuerst möchte sich Carsten Hütter um die ehrenamtlichen Feuerwehren und den Lehrermangel kümmern.

Mario Beger

Pressesprecher AfD-Kreisverband Meißen

image_pdfimage_print