Plasberg liegt völlig daneben

Dr. Alexander Gauland, AfD-Bundessprecher und Fraktionsvorsitzender der AfD im Bundestag, FotoAfD

„Eben deshalb hab ich die Nazis als Dreck bezeichnet, als Vogelschiss.“

Der AfD-Partei- und Fraktionsvorsitzende Alexander Gauland erklärt:

„Herr Plasberg verfälscht meine Aussage vom 2. Juni 2018 anscheinend um sie absichtlich miss zu verstehen. Ich habe weder den Holocaust noch die anderen schrecklichen Verbrechen der Nazis bagatellisiert. Im Gegenteil: Ich sagte am selben Tag in diesem Zusammenhang, dass es Hitler fast gelungen wäre, die deutsch-jüdische Heldengeschichte, zu der Ballin und Bleichröder, Rathenau und Kantorowicz gehören, zu vernichten. Eben deshalb hab ich die Nazis als Dreck bezeichnet, als Vogelschiss.

Sein Einladungsboykott entbehrt daher jeglicher Grundlage. Der Staatsrechtler Degenhard hat mir am 05.06.2018 in der Welt öffentlich attestiert, dass meine umstrittene Äußerung durch die Meinungsfreiheit, also vom Grundgesetz, gedeckt sei, da ich eben grade nicht den Holocaust bagatellisiert oder gar geleugnet habe. Ein Journalist sollte auf die Fakten achten und nicht seinen Antipathien folgen. Oder wie es H.-J. Friedrichs einst ausgedrückt hat, er sollte sich mit keiner Sache gemein machen, auch nicht mit einer vermeintlich guten.“

image_pdfimage_print