Zaudern mit tödlichen Folgen: Kretschmer ist Merkel 2.0

Zur gestrigen Fernsehansprache von Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) erklärt der AfD-Fraktionsvorsitzende Jörg Urban:

„Ministerpräsident Kretschmer ist ein Zauderer und Schwätzer. Statt endlich den Katastrophenalarm auszulösen, redet er wie sein Vorbild Angela Merkel um den heißen Brei herum. Wir brauchen aber jetzt entschlossenes Handeln, um unsere Bevölkerung vollständig schützen zu können.

Noch immer müssen in Sachsen sehr viele Menschen jeden Tag auf Arbeit fahren und sind so unfreiwillig enormen Risiken ausgesetzt. Beenden Sie dies, Herr Kretschmer! Hören Sie endlich auf, nur die Marionette der Kanzlerin zu sein und treffen Sie mutige Entscheidungen! Wir haben es nicht nur mit einer überschaubaren Krise zu tun, wie Sie im Landtag gesagt haben, sondern wir stehen vor einer wahrhaften Katastrophe.

Breitet sich das Corona-Virus mit dem derzeitigen Tempo weiter aus, haben wir allein in Sachsen in zwei Wochen über 10.000 Infizierte. Unser Gesundheitssystem ist darauf noch immer schlecht vorbereitet. Die Unterstützung der Bundeswehr im Inneren ist daher dringend erforderlich.

Jeder Tag, der derzeit ohne weitreichende Maßnahmen vergeht, sorgt für Todesopfer. Das Robert-Koch-Institut warnt vor zehn Millionen Infizierten in den nächsten Monaten in ganz Deutschland. Sterben davon auch nur zwei Prozent, lägen wir bei unfassbaren 200.000 Toten.

Aus anderen Ländern wissen wir, dass acht Tage Verzug bei den notwendigen Schutzmaßnahmen eine Verzehnfachung der Infizierten bedeutet. Wir dürfen deshalb keine Zeit verlieren.“

image_pdfimage_print