Wenn CDU-FDP für LINKE den Steigbügel halten, verraten sie ihre Wähler

CDU und FDP waren angetreten, ein Weiterregieren der LINKEN zu verhindern.

Der AfD-Ehrenvorsitzende Alexander Gauland erinnert CDU und FDP an ihr Versprechen vor der Thüringenwahl:

„Ich kann die Verantwortlichen von CDU und FDP nur davor warnen, nun statt Neuwahlen den Kandidaten der umbenannten SED ins Amt zu hieven. Sie begingen damit erneut Verrat an ihren Wählern. CDU und FDP sind angetreten, um Ramelow zu verhindern. Die Angst vor der AfD treibt sie nun in die Arme der Linken und direkt in den Verrat an ihren Wählern und Wahlzielen. Sollten die Abgeordneten von CDU und FDP nun Steigbügelhalter für Ramelow werden, haben sie endgültig ihren Wählern bewiesen, dass sie am Ende doch nur willfährige Helfer der Linken sind.“