Offener Brief an die Oberbürgermeisterin der Stadt Borna

Sehr geehrte Frau Luedtke,

wie Ihnen bekannt ist, wird das Büro der AfD-Kreistagsfraktion in Borna permanent von Kriminellen angegriffen. In der zweiten Januarhälfte 2020 erfolgte der bislang 14. (sic!) Angriff mit neuerlich erheblichen Zerstörungen von Türen, Fenstern und Fassade.

Gegen diese eindeutig linksterroristischen Anschläge haben Sie sich bislang öffentlich leider noch nicht positioniert. Ihr Umgang mit linksextremer Gewalt in Borna kann sich nicht, sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin, auf Kenntnisnahme und Verwalten beschränken. Respekt und Rücksicht gegenüber politisch Andersdenkenden sind Bestandteile demokratischen Handelns.

Wir dürfen also erwarten, dass Sie sich als Stadtoberhaupt von Borna nunmehr öffentlich von den Angriffen gegen unsere Fraktionsräume, sowie von Beleidigungen und Bedrohungen gegenüber AfD-Mandatsträgern in Ihrer Stadt distanzieren.

Eine gute Gelegenheit dazu haben Sie bereits zur 4. Stadtratssitzung in Borna am 6. Februar 2020. Zu einem Termin zur gemeinsamen Erarbeitung eines Sicherheitskonzeptes werde ich Sie in den nächsten Tagen ansprechen

Mit freundlichen Grüßen
Bodo Walther
Fraktionsvorsitzender

 

Offener Brief im PDf-Format

image_pdfimage_print