Drohbrief an führenden AfD-Politiker – Landtagsabgeordneter erstattet Strafanzeige!

Beispielbild: Pixabay

An das Büro der Anwaltskanzlei des sächsischen AfD-Landesvorstandsmitgliedes und Landtagsabgeordneten, Dr. Joachim Keiler, und eines weiteren sächsischen AfD-Politikers wurde ein Drohbrief gleichen Inhaltes in einem geschlossenen Kuvert geschickt.

Der Rechtsanwalt erstattete bei der Staatsanwaltschaft Strafanzeige wegen Bedrohung.

Dazu erklärt Dr. Joachim Keiler: „Dem Inhalt des Drohbriefes nach soll es am 29. Februar ‚rappeln‘. An diesem Tag findet der Landesparteitag der sächsischen AfD statt. Ich vermute, dass es sich – wie so oft in solchen Fällen – um Gewaltaufrufe der extremen Linken handelt. Sie sind offenbar unfähig, einen politischen Diskurs mit Sachargumenten auf Augenhöhe zu führen. Ich hoffe, dass der Täter gefasst wird und erwarte, dass alle Sicherheitsbehörden ihr Möglichstes tun, dass unser Parteitag ohne Bedrohungen oder Anschläge durchgeführt werden kann. Für mich persönlich kann ich nur sagen, dass ich mich von solchen Einschüchterungsversuchen nicht beeindrucken lasse, sondern meine politische Arbeit weiterführen werde. Wie wichtig diese ist, beweisen die immer intensiver werdenden Gewaltandrohungen und Taten unserer politischen Gegner, die durch führende Politiker linker Parteien durch rhetorische Entgleisungen gegenüber der AfD geradezu befördert werden.“

image_pdfimage_print