Linker Terror geht weiter – Regierung muss Antifa sofort verbieten

Erneut fackelten Linksextremisten ein Fahrzeug der Bautzener Firma Hentschke-Bau ab.

Bei dem Brandanschlag in Dresden-Neustadt sprangen die Flammen auf drei weitere Fahrzeuge über und verursachten einen Schaden von insgesamt 50.000 Euro.

Frank Peschel, Mitglied im Fraktionsvorstand aus Bautzen, erklärt:

„Der linke Terror wird in Sachsen immer schlimmer. Fahrzeuge von Hentschke-Bau wurden bereits zum dritten Mal in diesem Jahr zerstört. Der Schaden geht in die Hunderttausende. Dadurch gefährden linke Gewalttäter über 700 Arbeitsplätze im Freistaat. Noch schlimmer hat es die CG-Baugruppe in Leipzig getroffen – sie wurde bereits sechsmal attackiert (Drs. 7/143).

Erneut zeigt sich: Die neue Sonderkommission Links kommt viel zu spät und ist viel zu schwach aufgestellt. Jahrelang hat die CDU-Regierung Linksextremisten in Sachsen weitestgehend gewähren lassen. Jetzt nur zehn zusätzliche Beamte auf die Gewalttäter anzusetzen, ist ein Witz.

Die AfD-Fraktion fordert, die terroristischen Antifa-Netzwerke endlich zu verbieten und ihren Treffpunkten und Clubs die finanzielle Förderung zu entziehen.“

image_pdfimage_print