Einsickernde Nigeria-Mafia stoppen

Grenzen sichern und abgelehnte Asylbewerber aus Nigeria abschieben.

Der stellvertretende AfD-Bundessprecher Georg Pazderski ist nach der geheimen BND-Warnung besorgt über die Ausbreitung der Nigeria-Mafia und fordert, „endlich unsere Grenzen zu sichern und alle abgelehnten Asylbewerber aus Nigeria sofort abzuschieben. Schließlich gilt das Land als sicher.“

„Erneut bestätigt sich: offene Grenzen, falsche Toleranz und Kuschel-Justiz ziehen immer mehr Verbrecher an“, so Pazderski, „Deutschland droht die Ausbreitung der Nigeria-Mafia. Sie bildet ihre Banden aus illegalen Einwanderern aus Afrika. Diese erobern von Basen in Italien nun auch die Mitte Europas. Laut BND sind sie ‚äußerst brutal‘. 2018 stellten mehr als 10.000 Nigerianer einen Asylantrag in Deutschland. Nigerianische Frauen kommen teilweise als Prostituierte, nigerianische Dealer verkaufen Drogen.“

Für die AfD kann es nur die Konsequenz geben, die deutschen Grenzen zu sichern und abgelehnte Asylbewerber aus Nigeria sofort in ihr Heimatland abzuschieben.