AfD steht für bezahlbaren und modernen Nahverkehr

In der aktuellen Debatte im Sächsischen Landtag zum Thema „Moderner Nahverkehr in Sachsen – Bus- und Bahnverkehr weiter voranbringen“ kommentiert, Silke Grimm, verkehrspolitische Sprecherin:

„Die Strategiekommission fordert neue Wege im sächsischen Nahverkehr. Wir bezweifeln, ob es in Sachsen fünf kommunale Zweckverbände geben muss. Es ist schwer, den seit über 27 Jahren gewachsenen CDU-Sumpf trocken zu legen, zumal fast alle Zweckverbandsvorsitzenden CDU-Landräte sind. Hier geht es um Geld und keiner will seinen Posten abschaffen.

Die Gründung einer Landesverkehrsgesellschaft würde, auch wenn es eine lange Übergangszeit gibt, spürbare Veränderungen bringen. Doch die CDU-SPD-Koalition hat kein ernsthaftes Interesse an der Umstrukturierung. Die bisherigen Ergebnisse sind ungenügend. Was uns die Regierung als großer Erfolg verkaufen will, ist in Wirklichkeit eine Regierungsbaustelle seit 2014. Die Regierung hat es in den letzten 5 Jahren nicht hinbekommen, kostengünstige Konzepte im öffentlichen Nahverkehr vorzustellen. Schon vor 3 Jahren sollten die Tarif- und Beförderungsbestimmungen sachsenweit vereinheitlicht werden. Nichts ist passiert, obwohl das eine Grundvoraussetzung für einen Sachsentarif ist! 
Wer wirklich Mobilität in Sachsen will, muss neue Wege gehen, als nur einen vergünstigten Fahrschein an Kinder und Azubis zu verkaufen. Wir brauchen flexible Taktzeiten, die sich am Bedarf orientieren. Ein erster Anfang für eine bessere Koordinierung könnte die geplante Mobilitätszentrale in Görlitz werden, um mehr alternative Angebote in verkehrsschwachen Zeiten anzubieten.
Nur auf Druck der AfD wird es nun ab 1. August 2019 ein kostengünstiges Lehrlingsticket für 48 Euro im Monat geben. Das ist ein erster Schritt in die richtige Richtung, uns aber zu wenig. Die AfD-Fraktion fordert, gerade mit Blick auf den ländlichen Raum, ein kostenloses Schüler-, Lehrlings- und Seniorenticket und hat dazu den Antrag 6/13769 eingereicht. Er wurde von den Altparteien angelehnt.“