Die Freiheit der Bürger beginnt beim Atmen: Die Maskenpflicht aufheben!

Tino Chrupalla MdB, AfD-Bundessprecher, FotoCollageAfD/CC0-pixabay-4877097 CC0-Pixabay

Die Wirkung von Mund-Nasen-Masken ist nicht nur medizinisch umstritten.

AfD-Bundessprecher Tino Chrupalla MdB macht sich für eine Aufhebung der Maskenpflicht im Einzelhandel stark:

„Die Wirkung von Mund-Nasen-Masken ist nicht nur medizinisch umstritten, die Masken sind auch eine zunehmende Gefahr für den lokalen Einzelhandel. Ich kann es gut nachvollziehen, dass viele Bürger mit Maske ungern ihre Einkäufe erledigen. Die Umsätze werden dann nicht im Einzelhandel generiert, sondern in der multinationalen Internetwirtschaft, die als großer Gewinner aus der Lockdown-Krise hervorgehen wird. Strukturen vor Ort brechen so beschleunigt weg. Wir brauchen ein klares Bekenntnis zum lokalen Einzelhandel, der vor Ort Arbeitsplätze schafft und Steuern zahlt. Auch deshalb gehört die Maskenpflicht endlich abgeschafft.“

Der SPD-Parteivorsitzende Norbert Walter-Borjans lehnt eine Aufhebung der Maskenpflicht im Einzelhandel nach wie vor ab und bezeichnete das Maskentragen in Geschäften als eine ‚zumutbare Zumutung‘.

image_pdfimage_print