AfD-Fraktion fordert Meisterpflicht für alle Handwerksberufe!

Silke Grimm Meisterpflicht, Bild: pxhere
Nach einem Bericht der FAZ soll geprüft werden, ob für alle 94 Handwerksberufe der Meistertitel wieder zur Pflicht werden soll.

Dazu kommentiert die AfD-Abgeordnete und Unternehmerin, Silke Grimm:
 
„Die Abschaffung der Meisterpflicht 2004 war ein riesiger Fehler der Rot-Grünen-Regierung. Infolge dieser Fehlentscheidung entstanden mehr ‚Ein-Mann-Betriebe‘ mit einer hohen Fluktuation und weniger Betriebe, die Lehrlinge ausbilden. Dabei ist gerade der Meistertitel ein Qualitätsmerkmal des deutschen Handwerks. Das gilt es zu fördern.
Seit Jahren werden in Deutschland durch die Altparteien Standards gesenkt. Das geht zu Lasten der Qualität und der Ausbildungsplätze, wie jetzt auch der Zentralverband des deutschen Handwerks mitteilte.
 
Die AfD-Fraktion fordert, dass der Meistertitel in allen Handwerksbetrieben wieder Pflicht wird und hat dazu eine Große Anfrage Drs 6/8315 und einen dazugehörigen Entschließungsantrag Drs. 6/9872 gestellt. Die CDU-SPD-Regierung sollte eher auf Qualität statt Quantität setzen. Mit der Wiedereinführung des Meisters stärken wir auch das Bildungsniveau von Lehrlingen.“

image_pdfimage_print