Keine Ausländer für den Polizeidienst rekrutieren

Karsten Woldeit, MdL, AfD-Fraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin, FotoAfD/Pixabay_TechLine
Polizeidienst attraktiver für deutsche Bewerber machen.

Der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, Karsten Woldeit, hat sich gegen die Anwerbung von Ausländern für die Polizei ausgesprochen: „Es ist absurd, zunächst die Grenzen zu öffnen und Terroristen oder Vergewaltigen freien Eintritt zu gewähren, um dann im Nachgang die eigene ausgezehrte Polizei ebenfalls mit Ausländern aufzufüllen. So schafft sich Deutschland wirklich ab! Die AfD fordert stattdessen, den Polizeidienst wieder so attraktiv zu gestalten, dass sich wieder genügend Einheimische um die Stellen bewerben und kriminelle Ausländer ausnahmslos abzuschieben.“

image_pdfimage_print