Drei Mitglieder der CDU/FDP-Fraktion stimmen für Sach- statt Geldleistungen!

Immerhin drei Mitglieder der CDU/FDP-Fraktion im Kreistag des Landkreises Leipzig hat unser Antrag und die Rede unseres Fraktionsvorsitzenden, Bodo Walther, so überzeugt, dass sie dafür stimmten. Die Leistungen an Asylbewerber in den Gemeinschaftsunterkünften des Landkreises mögen von Geld- auf Sachleistungen umgestellt werden.

Hier können Sie unseren Antrag nachlesen.

Und hier die Rede des Fraktionsvorsitzenden.

image_pdfimage_print