Wie viele deutsche Staatsbürger sollen eigentlich noch auf dem Altar dieser grenzenlosen Willkommenskultur geopfert werden?

Presseerklärung von Gottfried Curio, innenpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Bundestag, zu dem entsetzlichen Mord im Frankfurter Hauptbahnhof: „Der Bahnhof, erst ein mythischer Ort der Willkommenskultur, wird jetzt zum Sinnbild einer auseinanderbrechenden Gesellschaft.

Währenddessen werden Politiker aus ihren Luxuswohnungen mit schwarzen Limousinen zur Bundestagsfestung gefahren. Hinter einem geplanten Burggraben schotten sie sich ab. Man schottet sich ab, damit man die Grenzen offenlassen kann. Der öffentliche Raum wird zum Angstraum, das kann nicht länger hingenommen werden.“

image_pdfimage_print